Naturnaher Einblasdämmstoff - ökologisch / fugenlos / verschnittfrei

Untersparrendämmung mit THERMOFLOC

Wo trotz Dämmung noch unerwünschte Wärmebrücken die Energiewerte erhöhen, kann eine Untersparrendämmung die entsprechenden Maßnahmen sinnvoll ergänzen. Der Einbau ist zeitlich und baulich günstig, die Kosten für die Einblasdämmung geringer als bei anderen Techniken und die Dämm-Methode förderfähig durch die KfW. Außerdem schafft Zellulose ein angenehmes Raumklima aufgrund seiner feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften.

Untersparrendämmung mit THERMOFLOC Dämmstoff aus Zellulose

Eine Dämmung von Dächern über die Maßnahme der Untersparrendämmung ergänzt bereits vorgenommene Auf- und Zwischensparrendämmung optimal. Diese wird dann durchgeführt, wenn das Dach bereits ausgebaut ist und als fertig eingerichteter Wohnraum genutzt wird. Das Ziel der Modernisierungsmaßnahme ist die Verbesserung des Dämmwertes für den bewohnten Raum. Weil eine Untersparrendämmung auf die vorhandene Wand aufgebracht wird, entfällt der ansonsten notwendige Aufwand einer Komplettsanierung. Der Verlust an Zentimetern Wohnfläche bleibt im Verhältnis zur gewonnenen Energieeffizienz minimal. Zugleich verbessert sich durch die Verwendung von THERMOFLOC Dämmstoffen aus Zellulose das Raumklima. Denn das Dämm-Material nimmt Wasser auf und gibt es bei trockener Luft allmählich ab, wodurch die Luftfeuchtigkeit relativ konstant bleibt.

Einbau einer Zellulose-Untersparrendämmung im Innenbereich

Der Einbau einer Untersparrendämmung ist nicht schwierig. Dünne Sparren werden direkt auf der zu dämmenden Wand verschraubt. Dafür reichen Dicken ab zwei bis sechs Zentimeter aus. Möglich sind Stärken bis 10 cm, sofern der verbleibende Wohnraum oder die restliche Dachschrägen-Fläche noch groß genug bleiben. In diese Untersparren wird Zellulose per Einblasdämmung eingebracht. Diese Einbauart hat den Vorteil, dass es keinerlei Lücken in der Dämmfläche gibt. Somit werden Wärmebrücken nach außen oder zum angrenzenden Raum vermieden, die als „Energiefresser“ bekannt sind. Die nötigen Einbaumaßnahmen nimmt häufig ein erfahrener Handwerker vor.

Vorteile des Dämmstoffs Zellulose und der Dämm-Materialien von THERMOFLOC

Zellulose ist ein organisches Material. Um es als Dämmstoff zu verwerten, wird Papier zerkleinert. Bindemittel oder chemische Zusätze werden bei diesem Prozess nicht eingesetzt. Unter Beachtung der steigenden Wertschätzung für ökologische Bauweisen und umweltfreundliche Sanierungsmaterialien kommt der Zellulose wachsende Bedeutung zu. Dies zeigt sich unter anderem daran, dass Zellulose-Dämmungen mit THERMOFLOC das Gütesiegel Natureplus besitzen und nach ISO zertifiziert sind. Abgesehen von diesen Vorzügen sind die Eigenschaften von Zellulose bei der Dämmwirkung optimal. Das Material ist ein gut verträglicher Baustoff, führt zu effizienten Dämmwerten und schafft mit seinen feuchtigkeitsregulierenden Eigenschaften Behaglichkeit in jedem Raum. Erwähnenswert ist auch die lange Haltbarkeit von Bereichen, die mit der Zellulose-Einblasdämmung von THERMOFLOC gedämmt sind.

Fördermöglichkeiten für eine Untersparrendämmung mit THERMOFLOC

Generell wird jede Maßnahme zugunsten besserer Energieeffizienz von Gebäuden staatlich gefördert. Die entsprechenden Gelder sind von der KfW in Maßnahmepakete eingeteilt. Innerhalb solcher Förderpakete nimmt die Untersparrendämmung einen Teil mit bis zu vierstelligen Fördersummen ein. Die genaue Höhe ist vom Alter des Hauses und vom verwendeten Dämm-Material abhängig. So wird der Einsatz von umweltfreundlichen Dämmstoffen, darunter auch Zellulose, mit zusätzlichen Boni honoriert. Interessant für Besitzer von sanierten Altbauten kann auch die Förderung von Modernisierungsmaßnahmen sein. Diese fallen deutlich kostengünstiger und weniger zeitintensiv als eine Sanierung aus. Dennoch bringt sich die KfW hier bei entsprechenden Kreditanträgen mit ein.

Fazit

Eine Untersparrendämmung mit THERMOFLOC ist ökologisch vorteilhaft, baulich kostengünstig und energetisch eine lohnende Investition in eine energie-sparsame Zukunft. Diese Form der Dämmung ergänzt eine bereits vorhandene Auf- und Zwischensparrendämmung sinnvoll, um Wärmebrücken zuverlässig zu schließen. Neben der Förderfähigkeit durch die KfW als Einzelmaßnahme werden umweltfreundliche Baustoffe wie Zellulose bei der Förderhöhe bei der Summenberechnung besonders berücksichtigt.

Sie haben Interesse an unseren Produkten?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, unsere BeraterInnen freuen sich auf Ihre Anfrage.