Naturnaher Einblasdämmstoff - ökologisch / fugenlos / verschnittfrei

Professionelle Dachsanierung mit THERMOFLOC

Das Dach ist wie kein anderer Bestandteil des Hauses Witterungseinflüssen ausgesetzt. Dachziegel nutzen sich ab und werden porös, die Dachpappe ist nicht mehr dicht oder das Raumklima unter dem Dach wird als unangenehm empfunden. In solchen Fällen ist eine Dachsanierung notwendig. Diese kann verschiedene Maßnahmen beinhalten - etwa das Erneuern des Dachstuhles, eine neue Dacheindeckung, eine Asbest-Sanierung oder das Erneuern der Dämmung. Wer sein Dachgeschoss saniert, legt meist hohen Wert auf einen modernen Wohnkomfort, einen geringeren Verbrauch an Heizenergie und ein gesundes Raumklima. Diese Ziele werden durch eine energetisch hochwertige Dämmung mit Zellulose erfüllt.

Die Schwierigkeiten bei der Dachsanierung

Besonders diffizil ist die Dachsanierung unter energetischen Gesichtspunkten bei alten Gebäuden oder denkmalgeschützten Häusern. Die Dachkonstruktion ist oft sehr verwinkelt und mit mehreren Gaupen oder Erkern ausgestattet. Zudem sind bei älteren Häusern die Dachsparren häufig von Rissen und Fugen durchzogen, was die Herstellung eines dichten Raumes erschwert. Durch die Risse entweicht warme Luft, sodass der entstehende Wärmeverlust hohe Heizkosten mit sich bringt. Sinnvoll ist hier den Einsatz von Dämmmaterialien, die einfach eingebracht werden und einen Verschluss der Risse sowie Fugen bewirken.

Zellulose als Dämmstoff für die Dachsanierung

Der Dämmstoff THERMOFLOC wird aus Zellulose hergestellt und besitzt wasserabweisende Eigenschaften. Dafür wird nachbearbeitetes Zeitungspapier mit Mineralstoffen vermischt, welche die Brandsicherung gewährleisten und zur Konservierung dienen. Das Dämmmaterial kann als Zwischensparrendämmung bei Alt- und Neubauten verwendet werden, ist baubiologisch unbedenklich und erzeugt ein positives Raumklima unter dem Dach. Die Zellulose ist ein natürliches Material und daher umweltschonend einsetzbar. Zellulose speichert Wärmeenergie und damit auch die Wärme, welche durch beheizte Räume unter dem Dach in die Dämmschicht ausstrahlt. Das Temperaturverhalten der Zellulose ist träger als das anderer Dämmmaterialien. Ursache ist die hohe Wärmekapazität der Pflanzenfasern. Die Wärme bleibt länger im Material erhalten und strahlt kaum nach außen ab.

Die Vorteile der Zellulose im Überblick

  • geringe Kosten
  • energiesparende Isolierung
  • guter Schallschutz
  • kein Verschnitt
  • Dach ist innerhalb von 4 bis 7 Stunden gedämmt
  • Hohlraum wird ohne Lücken gefüllt
  • guter Brandschutz

Wie die Dachsanierung mit THERMOFLOC erfolgt

Mit der Zellulose erfolgt eine Zwischensparrendämmung. Dadurch werden die Bereiche zwischen den Dachsparren gedämmt. Die Sparren bilden die eigentliche Konstruktion eines Daches und reichen von der obersten Dachkante (First) bis zum Mauerübergang (Traufe). In diese bereits vorhandene Konstruktion wird das Dämmmaterial eingebracht und ein Neudecken des Daches ist nicht notwendig. Die Dachsparren werden von unten abgedichtet und danach wird die Zellulose in die Hohlräume gespritzt. Dazu kommt eine Verblasemaschine zum Einsatz, welche den Dämmstoff mit Luftdruck verbreitet. Die Dämmung erfolgt fugenlos von allen Seiten. Die Dämmwirkung der Zellulose hängt von der Breite der Dämmschicht ab. Sind die Sparren für die Dämmschicht zu niedrig, dann werden diese durch eine Untersparrendämmung ergänzt oder verstärkt.

Kosten der Dämmung für das Dach

Für ein Dach werden je nach Größe 1000 bis 2000 kg des Dämmmaterials benötigt. Soll etwa die Wärmedämmung in einem Einfamilienhaus verbessert werden, dann ist mit Kosten von rund 5.500 Euro zu rechnen. Diese Investitionen in die Dachsanierung haben sich nach etwa fünf bis sieben Jahren durch den geringeren Energieverbrauch und die reduzierten Heizkosten amortisiert.

Sie haben Interesse an unseren Produkten?

Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Bitte füllen Sie das folgende Formular aus, unsere BeraterInnen freuen sich auf Ihre Anfrage.